BIA-Messung

Indikation: Übergewicht, Mangelernährung, Sportler

Übergewicht ist einer der Hauptrisikofaktoren für Herzinfarkt und Schlaganfall. Jedoch stellt nur das Körperfett, und hier insbesondere das Bauchfett, einen Risikofaktor dar.

Die bioelektrische Impedanz-Analyse (BIA) ist ein wissenschaftlich anerkanntes und etabliertes Messverfahren zur Bestimmung und Beurteilung der Körperzusammensetzung. Sie wird in der Ernährungs-, Sport- und Anti-Aging-Medizin eingesetzt.

Diese Untersuchung gibt eine umfassende Auskunft über den Anteil an Körperfett, Muskelmasse und Körperwasser.

So kann Ihr Ernährungs- und Trainingszustand zum Erhalt und zur Steigerung Ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit und Ihrer Gesundheit beurteilt werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.