Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Langzeit-Blutdruck

Während der Langzeit-Blutdruckmessung wird tagsüber der Blutdruck 15-minütlich automatisch gemessen und die Werte werden gespeichert. Nachts findet die Messung in ½-stündlichen Abständen statt.

Die gemessenen Blutdruckwerte werden in einem kleinen Kasten gespeichert, welchen Sie an einem Gürtel bei sich tragen können. Nachts kann dieser getrost unter ein Kissen gesteckt werden. Die Werte werden über den Computer ausgewertet. Einen Ausdruck können sie bei Wunsch erhalten.

Die Messung wird durchgeführt, um einen Bluthochdruck sicher zu diagnostizieren, die nächtlichen Blutdruckwerte zu erfassen oder eine Kontrolle der medikamentösen Blutdruckbehandlung zu ermöglichen.

In der Regel wird das Gerät morgens um 8.00 Uhr angelegt und am folgenden Tag um 8.00 Uhr in der Praxis abgegeben.

Es ist sinnvoll, die Messung während eines ganz normalen Tagesablaufs durchzuführen. Sie sind in Ihren Aktivitäten durch das Gerät nicht eingeschränkt.

Anhand der Ergebnisse kann eine individuelle Behandlung erfolgen. Eine medikamentöse Unter- als auch Über-Therapie wird dadurch vermieden.